Vortrag "wurde beschlossen, für die fraglichen Personen, etwas fett- und fleischärmer zu kochen" - Das organisierte Hungersterben in der Erlanger Heil- und Pflegeanstalt

01.02.2022
  • Eine Veranstaltung der VHS Erlangen
  • Dienstag, 01. Februar 2022, 19:30-21:00 Uhr
  • Stadtbibliothek Erlangen, Marktplatz 1
  • Referentin: Dr. Susanne Ude-Koeller
  • Eintritt frei!

Wissens­wertes

Die T4-Aktionen, welchen auch in der Erlanger Heil- und Pflegeanstalt unzählige Patientinnen und Patienten zum Opfer fielen, wurden von den Nationalsozialisten akribisch protokolliert. Ganz anders sieht es mit dem organisierten verhungern lassen aus. Die Dozentin Dr. Susanne Ude-Koeller hat sich mit dem organisierten Hungersterben in unserer Stadt beschäftigt. Ein Hungersterben, das mitten in der Stadt stattfand und doch kaum beachtet wurde.

Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung finden sie unter folgendem Link:

Anmeldung zum Vortrag (VHS Erlangen)

Referentin

Dr. Susanne Ude-Koeller (Institut für Geschichte und Ethik der Medizin FAU Erlangen-Nürnberg)

 

Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene-Regeln der VHS Erlangen. Weitere Informationen dazu finden sie hier.